AFRUH-Service-Telefon-Nr:  09001 - 99 88 2008 (kostenpflichtiger Anruf 1,99/Min)
Ich will Gesund sein !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die positiven Wirkungen der Magnetfeldenergie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Erfolgsquoten bei der therapeutischen Anwendung der Magnetfeldenergie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles Leben auf unserem Planeten Erde unterliegt dem Einfluss von Magnetfeldenergie

Ohne diese elementare Energie gäbe es keine Erde und kein Leben. Auch die Schöpfung Mensch entstand unter den Bedingungen von natürlicher Magnetfeldenergie und ist in seiner gesamten Evolution damit elementar verwoben. Die bekanntesten Formen von elektromagnetischen Schwingungen sind die Lichtenergie, die Wärmeenergie und die die Schallenergie. Dies alles sind elektromagnetische Energien, welche sich nur durch die unterschiedlichen Frequenzen und Amplituden unterscheiden.

In der Bio-Physik wurde bereits durch die beiden Forscher GALVANI und VOLTA die allgemeingültige physiologische Realität entdeckt, dass ein lebender Organismus Elektrizität und damit gleichzeitig Magnetfeldenergie erzeugt. Es ist eine wissenschaftlich weltweit anerkannte und allgemeingültige physikalische Gesetzmässigkeit, das überall dort, wo ein Strom fliesst, auch Magnetfeldenergie induziert wird. Beides ist untrennbar miteinander verbunden und doch sind beide Energieformen in ihren Eigenschaften und Qualitäten völlig verschieden.

Da auch im menschlichen Körper alle durch mechanischen Kräfte (Blutströmung) angetriebenen Ionen (elektrisch geladene Teilchen wie Wasserstoff, Magnesium, Kalzium, Kalium, u.s.w.) bewegte Ladungen darstellen sowie bewegte Ladungen immer ein elektrischer Strom sind, sind im Prinzip alle Blutströme, Lymphströme, Nerven und Muskelerregungen, sogenannte Diffusionsprozesse, welche magnetische Felder bzw. körpereigene Magnetfeldenergie erzeugen.

Die unterschiedlichen Schwingungen dieser magnetischen Felder bzw. dieser körpereigenen Magnetfeldenergie werden zu diagnostischen Zwecken gemessen (EKG, EEG, Kernspintomografie, Thermografie). Sie strahlen natürlicherweise über die Körperoberfläche in die Umwelt hinaus und können mit speziellen Aufnahmetechniken sichtbar gemacht werden.

 

 

Der Mensch benötigt ununterbrochen Magnetfeldenergie

Wissenschafter aus der Bio-Physik sowie aus der Quanten-Physik haben nachgewiesen, dass im Prinzip alle Lebensfunktionen bzw. alle biologischen Vorgänge (Regulations- und Steuerungsprozesse) des menschlichen Körpers, aber auch bei Tieren, Pflanzen und niederen Organismen, untrennbar mit elektrischen Vorgängen verbunden sind und von bioelektrischen und elektromagnetischen Abläufen gesteuert werden.

Zellen, Zellbestandteile, Atome, Moleküle, Ionen und die einzelnen Organe mit sämtlichen spezifischen Funktionen stehen im Zusammenhang mit elektromagnetischen Energien und elektrischen Strömen, also der Magnetfeldenergie. So werden in den einzelnen Nervenzellen elektrische Ströme erzeugt und im Nervensystem weitergeleitet. Hierbei werden körpereigene elektromagnetische Felder um die Nervenbahnen herum erzeugt und dadurch lebenswichtige Prozesse im Körper beeinflusst und gesteuert:

  • Regulationsprozesse des Zellstoffwechsels bzw. der Zellernährung
  • Stimulierung der Bio-Vital-Energie-Bildung (Zellenergie - ATP)
  • Die Funktionen der Zellkraftwerke (Mitochondrien) zur Energieproduktion
  • Die Kommunikationsprozesse von Zelle zu Zelle
  • Prozesse der Enzym- und Hormonfunktionen
  • Die Gen-Aktivierungsprozesse für Wachstum und Regeneration
  • Die zellulären Aufnahmeprozesse von Aminosäuren
  • Die Proteinsynthese
  • Die Inkorporationsprozesse von Aminosäuren in Proteine
  • Die Funktion der kontraktilen Proteine
  • Die Verfügbarmachung ungebundener Ionen
  • Die Membrandurchlässigkeit für Ionen
  • Die Replikation der DNA
  • Die Diffusion der DNA
  • Die Stimulierung der RNA Synthese
  • Der Zustand des Zellwassers
  • Die physikalischen Eigenschaften von Gewebe
  • Die Reparaturprozesse bei Verletzungen durch die Anregung zu reparativen zellulären Aktivitäten
  • Die Leukozyten und Makrophagenwanderung (Fresszellen im Immunsystem)
  • Die Muskelkontraktionen
  • Die Aktivitäten von Hormonen und Enzymen

Einer der mit wichtigsten lebensnotwendigen Aufbauprozesse im Körper ist der Zellstoffwechselprozess. Dieser Stoffwechsel der Zellen erfolgt durch lonenaustausch infolge positiver und negativer Polung der Zellmembranen. 

Die Energie- und Sauerstoffversorgung der Zelle resultiert ebenfalls aus elektrischen Strömen und aus der Wechselwirkung von Magnetfeldenergie. Ein gestörter bio-elektro-magnetischer Ablauf im Körper hat somit einen Mangel an Zellenergie (Bio-Vital-Energie) und Vitalität zur Folge (gestörter Zellstoffwechsel).

Die Produktion von Bio-Vital-Energie in den Zellen ist bei den meisten Menschen immer früher reduziert und ab einem Alter von ca. 35-40 Jahren ist bei vielen Menschen nur noch ca. 60-70 % der ursprünglichen Bio-Vital-Energie in den Zellen vorhanden. Dieser negative Prozess beschleunigt sich mit zunehmendem Alter.

Die Leistungsfähigkeit der Zellen verringert sich und damit wird der Körper immer anfälliger für die vielen negativen Einflussfaktoren. Erste Warnzeichen sind die typischen Befindlichkeiststörungen und Überreaktionen und tatsächlich sind viele Beschwerden und Krankheiten ebenfalls darauf zurückzuführen.

Je grösser das Magnetfeldenergie-Defizit in Ihrem Körper und je länger Sie einen Magnetfeldenergie-Mangel aufbauen und aufrecht erhalten, desto extremer werden die Störungen in den oben stehenden Bereichen und Körperprozessen.

Tatsache ist, dass ein Magnetfeldenergie-Mangel früher oder später bei jedem Menschen immer zu Beschwerden, Krankheiten, vorzeitiger Alterung und abnehmenden Lebensprozessen führt.

 

Die positiven Wirkungen der Magnetfeldenergie

 

 

 

 

Der körperliche Lebensprozess des Menschen ist also im Prinzip ein bio-elektromagnetischer Prozess, der sich manifestiert durch Wechselwirkungen von Feldern, Dipolen und beweglichen Ladungsträgern (Quanten, Elektronen, Ionen) bis in den atomaren und subatomaren (Quanten) Bereich. Durch die Einwirkung der äusseren Felder verändert sich der energetische Zustand des energetischen Bio-Vital-Systems (Isometrie), und zwar:

Bei Abstrahlung (Emission) sinkt er und bei Aufnahme (Absorption) steigt er. Diese Energieänderung beeinflusst entsprechend die bio-chemische Reaktionsfähigkeit und dadurch den biologischen Zustand des energetischen Bio-Vital-Systems unseres Körpers, also von unserem Gesundheitszustand.

 


Immer mehr Menschen haben ein Magnetfeldenergie-Defizit

Die körpereigene Magnetfeldenergieausstrahlung ist logischerweise ein Indikator unseres aktuellen physischen und psychischen Zustandes, da dieser Zustand in enzymatischen und humoralen Prozessen sowie in allen Nervenerregungen seine Ursache hat. Der menschliche Körper selbst erzeugt körpereigene Magnetfeldenergie-Strukturen, indem Muskeln aktiv bewegt werden, indem u.a. durch Nervenbahnen Aktionsströme (durch Willensimpulse) fliesen, indem das Blut durch die Blutbahnen fliesst und indem die Zellen an der Zellmenbran eine ausreichend hohe Zellmembranspannung aufweisen.

Auch die Erde strahlt ununterbrochen Erdmagnetfeldenergie durch unseren Körper und von der Sonne und vom Kosmos erhalten wir ebenfalls ständig magnetische Energien. Dies sind die 3 natürlichen Quellen für unsere benötigte Magnetfeldenergie

 

.

Eine Ursache für den zunehmenden Magnetfeldenergie-Mangel ist die traurige Tatsache, dass der Zivilisations-Mensch heutzutage nur noch einen sehr kleinen Teil seiner Körpermuskulatur aktiv nutzt. Er bewegt sich immer weniger, benützt hauptsächlich motorisierte Verkehrsmittel (Auto, Bus, Bahn, u.s.w.), in welchen er in der Regel sitzt. Er sitzt oder steht oftmals bei seiner Arbeit bzw. beruflichen Tätigkeit und in der Freizeit sitzt er dann wieder im Restaurant, im Cafe, im Kino, im Theater, bei Freunden oder Zuhause vor dem Fernseher.

Selbst viele Freizeitsportler aktivieren bei ihren sportlichen Aktivitäten nur bestimmte Muskelgruppen und aktivieren ihre Körpermuskulatur damit sehr einseitig (Radfahren, Joggen, Fussball, u.s.w.). Durch die mangelnde und einseitige Bewegung verkümmern tatsächlich immer mehr Muskeln im Körper mit der Folge einer sich mehr und mehr abschwächenden körpereigenen Magnetfeldenergieproduktion.

Dazu kommt noch, dass viele Menschen sich die meiste Zeit in Gebäuden aufhalten, d.h. morgens aufstehen, ins Auto sitzen und zur Arbeit fahren, zum arbeiten sich Firmengebäude aufhalten, nach der Arbeit sich wieder ins Auto setzen, dann zum Einkaufen in die Ladengeschäfte und Supermärkte gehen und danach im Auto wieder nach Hause fahren, um den Rest des Abends in der Wohnung verbringen.

Viele Menschen halten sich also nur für relativ kurze Zeit im Freien auf. Die Folge ist, der betroffene Mensch kann nur sehr wenig Magnetfeldenergie von der Erde, von der Sonne und vom Kosmos aufnehmen.

Ein weiterer Faktor ist, dass sich sehr viele Menschen falsch und ungesund ernähren. Es werden viel zu wenig pflanzliche Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse gegessen, in welchem natürlicherweise viele Bio-Photonen enthalten sind (Fleisch und Teigwaren enthalten keine Bio-Photonen, weil sie tote Nahrungsmittel sind). Bio-Photonen sind ebenfalls an der körpereigenen Magnetfeldenergieproduktion beteiligt.

 

 

Empfehlung:

1) Bewegen Sie sich täglich mindestens 4 Stunden so intensiv, dass ein grossteil der 640 Muskeln Ihres Körpers dabei aktiv und der Blutkreislauf stark beschleunigt sind.

2) Machen Sie regelmässig Sport (siehe GESUNDES MUSKELSYSTEM) und belasten Sie dabei Ihre Muskulatur sehr stark (z.B. durch entsprechendes Wiederstandstraining).

3) Halten Sie sich möglichst viel im Freien auf und vermeiden Sie einen zu langen Aufenthalt in Gebäuden.

4) Vermeiden Sie den Gebrauch von Aufzügen oder Rolltreppen und laufen Sie so viel wie möglich.

5) Ernähren Sie sich vorwiegend mit frischen pflanzlichen Lebensmitteln, welche einen hohen Bio-Photonen-Gehalt haben.

6) Meiden Sie möglichst immer alle unnatürlichen hochfrequenten Magnetfelder bzw. jeden Elektro-Smog (siehe NEGATIVE EINFLUSSFAKTOREN), da diese Ihre körpereigenen Magnetfeldenergie-Strukturen stören und negativ beeinflussen.

7) Wenn Sie die obenstehenden Empfehlungen nicht umsetzen und keine gesunde Lebensweise praktizieren können, sollten Sie Ihrem Körper unbedingt durch ein professionelles Magnetfeldenergie-System die lebensnotwendige Magnetfeldenergie zuführen.

8) Bei der kostenlosen Gesundheitstherapie erhalten Sie ein professionelles Magnetfeldenergie-System zur uneingeschränkten Nutzung leihweise zur Verfügung gestellt.

 

Leben Sie Gesund und nutzen Sie alle Möglichkeiten, um Ihre Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen.

 

 
     

 

 

 

.