.

 Geschäftsraum-Optimierung

                       

Unternehmer und Geschäftsleute lassen ihre Geschäfts- und Verkaufsräume heutzutage von Ladeneinrichter und Handwerkern einrichten und gestalten oder sie machen es einfach selbst. Obwohl der Grossteil dieser Firmen bzw. dieser Personen keine Ausbildung bzw. kein Wissen über die richtige Gestaltung und Einrichtung von Geschäftsräumen hat, werden diese Einrichtungs- und Gestaltungsarbeiten nach den einfachsten Überlegungen durchgeführt.

Dabei werden dann aus Unwissenheit fatale physiologische, bio-physikalische und psychologische Fehler gemacht, welche sich nachweisbar negativ auf die Kunden, die Mitarbeiter, auf den ERLEBNIS-Faktor im Geschäftsraum und letztendlich auf den Geschäftserfolg auswirken. Tatsächlich besteht heutzutage dringender Handlungsbedarf zur Geschäftsraumoptimierung bei den meisten Geschäftsräumen, insbesondere bei Einzelhandelsgeschäften bzw. Verkaufsräumen, da sich diese in der Regel in einem negativen Zustand befinden.

 

 

 

 

 

 

Die richtige Gestaltung von Geschäftsräumen

steigert entscheident den Erlebnis-Faktor für den Kunden

und ist dadurch wesentlich am Erfolg eines Unternehmens beteiligt

 

Die Kunden sind für ein Unternehmen alles. Ohne Kunden ist ein Unternehmen nichts. Jedes Unternehmen braucht seine Kunden, um existieren zu können. Gerade im Bereich des Handels, also dort wo Waren in einem Ladengeschäft angeboten und verkauft werden, ist es absolut notwendig, dass möglichst viele Kunden in’s Geschäft bzw. in den Laden herein kommen und der Kunde einen spürbaren positiven Erlebnis-Faktor mit Langzeitwirkung vorfindet. Ein Ladengeschäft muss daher schon von aussen eine Sog-Wirkung, also eine einladende und anziehende Wirkung auf die Menschen haben. Diese Sogwirkung muss sich innerhalb der Geschäftsräume in gesteigerter Wirkung fortsetzen. Der Aufenthalt in den Geschäftsräumen muss zum positiven Wohlfühl-Erlebnis werden.

 

 

             

Kühl und Abstossend ....                   .... Warm und Einladend

 

 

In den Geschäftsräumen selbst muss ein intensives Wohlbefinden beim Kunden erzeugt werden. Die Waren müssen Eindrucksstark präsentiert und die Mitarbeiter eine angenehme und positive Ausstrahlung haben. Man bezeichnet dies als den ERLEBNIS-Faktor, welcher einer der wichtigsten Faktoren überhaupt für die Kaufentscheidung des Kunden darstellt.

 

 

                

...negativ gestaltet ....                        .....positiv gestaltet ..

 

 

Tatsache ist aber, dass die meisten Ladengeschäfte bzw. Geschäftsräume falsch eingerichtet bzw. ungünstig gestaltet sind und in der Regel weniger als 40 % des vorhandenen Wirkungspotentials (Erfolgspotentials) genutzt werden. Die Atmosphäre (Raumqualität) ist nur schwach positiv oder in vielen Fällen sogar negativ. Die Auswirkungen sind eine minimale Sog-Wirkung oder es dominiert sogar eine abstossende Wirkung auf die Kunden. In den Räumlichkeiten selbst spürbar durch ein sehr schwaches Wohlbefinden, mangelnde Kauflust, Spannungen, Pessimismus bis hin zu einer “drückenden” Atmosphäre. Diese negativen Auswirkungen sind natürlich auch auf die dort arbeitenden Personen vorhanden und beeinflussen die Qualität deren Arbeit. Obwohl das Warenangebot und der Bedarf stimmt, müssen solche nicht kommunikations-synergetisch optimierten Geschäfte oftmals wegen mangelnder und unzufriedener Kundschaft geschlossen werden.

 

 

            

....negativ gestaltet ...                        ...positiv gestaltet ..

 

 

Die Raumqualität steht immer im Zusammenhang mit der Raumenergie ((Photonenquantität) und den entsprechenden Wirkungs- und Kommunikationspotentialen. Daher ist es gerade im Bereich des Handels und der Geschäftsräume absolute Voraussetzung, dass alle Räume mit den Präsentationsmöbeln, Dekorationsgegenständen. den Regalen und den angebotenen Waren richtig eingerichtet und aufeinander abgestimmt werden. Genau so wichtig sind auch alle anderen (Wirkungs-) Faktoren wie Licht, Farben, Formen, Materialien, Platzierung der Objekte und Möbel, Himmelsrichtungen, Düfte, Klänge u.s.w.

Ein Raum kann aufgrund seiner Gestaltung, seiner Farben, seiner Materialien, der darin befindlichen Gegenstände und deren Anordnung, der Licht- und Klangqualitäten und der vielen anderen Wirkungspotenziale eine positive und verkaufsfördernde Wirkung oder aber auch eine negative und kaufprozesshemmende Wirkung haben. Man bezeichnet dies als physiologische, bio-physikalische und psychologische Wirksankeit.

Diese Wirksamkeit bzw. dieser Einfluss ist bei jedem Menschen vorhanden, da jeder Mensch die Wirkungs- und Kommunikationspotenziale seines Umfeldes über die Sinneswahrnehmungen (Sehsinn, Hörsinn, Geruchssinn, Wärmesinn, Gleichgewichtssinn, Empfindungssinn, Lebenssinn, Ästhetiksinn, u.s.w.) bewusst und unbewusst aufnimmt und dadurch immer in eine Interaktion tritt.

Wenn in einem Ladengeschäft alle wichtigen Erfolgsfaktoren (Wirkungspotentiale bzw. Kommunikationspotentiale) aktiviert sind und optimal zusammen wirken, dann “läuft” das Geschäft.

 

 

 

 

Tatsache ist, dass über 90 % der Unternehmer, Ladeninhaber und Geschäftsführer absolut keine Kenntnis von diesen Zusammenhängen und der Kommunikations-Synergetik haben, in den Geschäftsräumen ein erhebliches Defizit an positiven Wirkungspotenzialen besteht bzw. diese Räumlichkeiten sogar negative Wirkungspotenziale aufweisen und hierdurch ständig elementar wichtige unternehmerische Erfolgspotentiale und damit Umsatzpotentiale verschenkt werden.

Nicht wenige Unternehmen und Geschäfte sind dadurch sogar wirtschaftlich am Rande der Profitabilität, kämpfen um’s überleben oder steuern im schlimmsten Fall direkt in den Konkurs hinein. Manche Ladeneröffnungen sind dadurch tatsächlich schon im Vorfeld zum scheitern verurteilt, weil hier diese elementar wichtigen unternehmerischen Potentiale nicht aktiviert und die kommunikations-synergetischen Gesetzmässigkeiten nicht beachtet werden.

 

 

 

 

 

Fazit:

Alle Ladengeschäfte bzw. Geschäftsräumlichkeiten sollten immer kommunikations-synergetisch optimiert werden, weil dadurch die notwendige positive Wirkung auf die Kunden stattfindet und die optimierten Räumlichkeiten angenehmes Wohlbefinden, Kaufbereitschaft und Lebensfreude und somit den unternehmerischen Erfolg fördern.

Auf die dort arbeitenden Personen hat dies gleichzeitig einen positiven Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit, auf die Gesundheit, auf das Wohlbefinden sowie auf die Arbeitsqualität. All diese Faktoren sind gerade im Handel wesentlich am Erfolg und der Leistungsfähigkeit des Unternehmens beteiligt.

Wir analysieren die gewünschten Räumlichkeiten mit allen Geschäftsbereichen, zeigen Ihnen die negativen Faktoren bzw. Wirkungspotenziale auf und erstellen ein Optimierungskonzept. Auf Wunsch führen selbstverständlich auch die Optimierungsmassnahmen durch.

Lassen Sie unbedingt auch vor einer geplanten Geschäftseröffnung eine kommunikations-synergetische Analyse durchführen. Sie verkürzen die Anlaufphase, reduzieren dadurch Verlustrisiken und die Gefahr vor einem vermeidbaren Konkurs.

 

 

 

Sie haben Fragen ?

Sie möchten Ihre Geschäfts- bzw. Verkaufsräume oder Ihr komplettes Ladengeschäft optimieren lassen ?

 

Dann klicken Sie hier......