.

 Wohnraum-Optimierung

                       

Obwohl der Grossteil der Bevölkerung keine Ausbildung bzw. kein Wissen über die richtige Gestaltung und Einrichtung von Wohnräumen hat, richtet fast jeder seine Wohnung selbst ein. Und dabei werden dann aus Unwissenheit gravierende physiologische, bio-physikalische und psychologische Fehler gemacht, welche sich nachweisbar negativ auf das Leben aller Bewohner auswirken. Dringender Handlungsbedarf zur sofortigen Wohnraumoptimierung besteht bei über 90 % der Wohnungen, insbesondere bei den Kinderzimmern sowie den Wohn- und Schlafzimmern, da sich diese in der Regel in einem negativen Zustand befinden.

 

 

 

 

 

Der Wohnbereich sollte ein Platz sein,

an welchem der Mensch positive Energie tanken,

sich gut regenerieren bzw. erholen

und sich mit Freude wohlfühlen kann.

 

 

Dort wo wir wohnen, dort leben wir. Deshalb sollte dieser Platz positiv-lebendig und gut für uns sein. Er sollte uns alles bieten, um zu jeder Zeit entspannen, uns erholen und optimal regenerieren zu können. Er sollte ein Platz sein, wo wir uns immer wohlfühlen und Freude erleben, aber auch kreativ und produktiv sein können.

 

 

Wohnräume werden auch als Privatsphäre bezeichnet und dort sollte natürlich immer eine angenehme Atmosphäre (Raumqualität) vorhanden sein. Die allgemeine Atmosphäre, also der Raum um uns herum mit der Luft und allen anderen Bestandteilen darin, ist ein elementar lebensnotwendiger Raum. Leider wird dieser Lebensraum immer mehr und immer schneller verschmutzt. Überall spricht man von der Luftverschmutzung, von schädlichen Giftstoffen, von den Abgasen der Autos, Flugzeuge und der Industrie, von der Elektrosmog-Verschmutzung durch die vielen Strahlungen der Mobilfunknetzstrahlungen sowie von dem Strahlungsrisiko der Atomkraftwerke. Im Wohnraum sind diese unsichtbaren und unhörbaren negativen Einflüsse immer auch vorhanden. Aber zusätzlich wirken hier jetzt auch noch all die im Wohnbereich vorhandenen bzw. von Ihnen selbst platzierten Wirkungspotentiale. Und diese Einwirkungen sind in der Regel viel direkter und intensiver, weil Sie sich unmittelbar im konzentrierten Wirkungsbereich aufhalten, dort wohnen und leben.

 

" Nicht nur unsere Umwelt leidet an Verschmutzung, auch unsere Wohnräume sind energetisch verschmutzt und wirken auf unseren Organismus negativ ein. "

 

Sie kennen doch auch die Aussagen in der Umgangssprache, wo man von “dicker Luft” oder einer “schlechten Atmosphäre” oder von “Spannungen” spricht. Menschen, Räume, Gebäude und Grundstücke können eine “schlechte Stimmung“ haben und es kann einem die Freude und den Spass “verderben”.

Diese Aussagen stehen immer im Zusammenhang mit der Raumqualität, der Raumenergie (Photonenquantität) und den ständig aktiven Wirkungs- und Kommunikationspotenzialen.

Der Einfluss dieser Wirkungs- und Kommunikationspotenziale ist bei jedem Menschen vorhanden, da jeder Mensch die davon ausgehenden Schwingungen und die energetischen Wirkungen immer über die Sinneswahrnehmungen (Sehsinn, Hörsinn, Geruchssinn, Wärmesinn, Gleichgewichtssinn, Empfindungssinn, Lebenssinn, Ästhetiksinn, u.s.w.) bewusst und unbewusst aufnimmt und dadurch immer in Interaktion tritt.

 

Ein kommunikations-synergetisch optimal gestalteter Raum wirkt heilsam auf den Menschen !

 

Ein Raum kann aufgrund seiner Gestaltung, seiner Farben, seiner Materialien, der darin befindlichen Gegenstände und deren Anordnung, der Licht- und Klangqualitäten und der vielen anderen Wirkungspotenziale eine heilsame (positive) Wirkung oder aber auch eine krankheitsfördernde (negative) Wirkung haben.

Das ist auch der subtile Grund, warum viele Menschen versuchen, ihre Wohnräume „schön und gemütlich“ einzurichten. Doch aufgrund von mangelnden Wissen über die verschiedenen Wirkungspotenziale sowie der kommunikations-synergetischen Zusammenhänge werden hierbei selten heilsame-positive Raumqualitäten geschaffen. Leider arbeiten und leben dann viele Menschen in einem krankheitsfördernden Umfeld, ohne davon zu wissen. Diese Erkenntnisse haben z.B. bei innovativen Wirtschaftunternehmen dazu geführt, die Büroräume zu optimieren, um die Arbeitsqualität und die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und dadurch gleichzeitig die Krankheitsrate der Mitarbeiter zu senken.

 

" Die meisten Wohnräume fördern Beschwerden und Krankheiten der Bewohner."

 

Tatsache ist, dass die meisten Wohnräume falsch eingerichtet bzw. ungünstig gestaltet sind. Die physiologische, bio-physikalische und psychologische Wirkungen sind negativ bzw. die Atmoshäre (Raumqualität) ist nur schwach positiv. Die Auswirkungen auf die dort wohnenden Menschen sind mangelndes Wohlbefinden, Spannungen, Streitereien, Pessimismus, mangelnder Erfolg, gesundheitliche Beschwerden, Schlafstörungen, Beziehungsprobleme, finanzielle Probleme, berufliche Probleme, Unfälle und andere Probleme und Widerstände im Lebensalltag.

 

“Erst prägen wir die Räume, danach prägen die Räume uns.”
Churchill, Sir Winston Leonard Spencer (1874-1965)

 

Gerade im Wohnbereich ist es sehr wichtig, dass alle Räume mit den Möbeln und Gegenständen richtig eingerichtet und aufeinander und auf den / die Bewohner und den Sinn und Zweck des Raumes abgestimmt werden. Genau so wichtig sind auch alle anderen (Wirkungs-) Faktoren wie Licht, Farben, Formen, Materialien, Platzierung und Abstimmung der Objekte und Möbe zueinanderl, die Lage und Himmelsrichtungen u.s.w.

 

 

 

 

Uraltes Wissen wird endlich eingesetzt

 

Das Wissen über diese Zusammenhänge und Wirkungen ist nicht neu. Tatsächlich existiert dies schon seit sehr langer Zeit. Vor über 5000 Jahren wurde bereits in den alten Sanskrit-Texten der Veden von Vastu, der vedischen Wissenschaft der Architektur, geschrieben. Vastu lehrt, wie man lebendige Räume schafft, die den Menschen in seinem materiellen und spirituellen Bestreben fördern und ihm ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln.

 

“Zeige mir, wie Du baust, und ich sage Dir, wer Du bist.”
Christian Morgenstern (1871-1914)

 

So werden auch Heute in der klassischen Architektur und in der europäischen Baukunst grundsätzlich die Themen wie Stadtplanung, die ästhetische Anordnung von Wänden, Mauern und Säulen bis hin zu Bedeutung des Goldenen Schnitts, als Grundlagenwissen gelehrt. Das Standardwerk “De re architectura” (zu deutsch “Die 10 Bücher über die Architektur”) vom berühmten Baumeister Vitruv gehört Heute noch zur Pflichtlektüre der Architekturstudenten. Dieses uralte ganzheitliche Wissen wird auch Vastu oder Vasati genannt und die vielen wunderbaren Anwendungemöglichkeiten auf unsere Zeit, unsere Kultur, unser Klima und unsere Lebensgewohnheiten.

 

 

" Das Wissen über die Wirkungen des uns umgebenden Raumes auf den Menschen ist über 5000 Jahre alt."


Aber auch schon in der antiken Baukunst wurde dieses Wissens erfolgreich eingesetzt. In berühmten Kirchen, Palästen, Tempeln und Kathedralen sowie in den klassischen italienischen Villen nach Andrea Palladio, spiegeln sich die Vastu-Einflüsse bzw. die kommunikations-synergetischen Gesetzmässigkeiten bis Heute wieder. Eines der weltweit berühmtesten Bauwerke, welche nach diesen zeitlosen Gesetzmässigkeiten erbaut wurden, ist z.B. das berühmte TAJ MAHAL in Indien.

 


 

Das Wissen über diese Zusammenhänge und Wirkungen kam dann vor über 4000 Jahren nach China und führte zur Entwicklung der berühmten chinesischen Wohnraumgestaltung und Baukunst, welche Heute weltweit als FENG SHUI bekannt ist und sehr erfolgreich im privaten Wohnbereich sowie im Geschäftsbereich zur Erfolgssteigerung eingesetzt wird.

 

 

 

Optimierung von Wohnräumen

Kommunikations-synergetische Optimierungsmaßnahmen von Wohnräumen schaffen ein harmonisches und sehr energiereiches Umfeld, bewirken mehr Erfolg in allen Lebensbereichen, z.B. Beruf und Karriere, erhöhen das körperliche und geistige Wohlbefinden, unterstützen die Selbstheilungskräfte, wirken positiv auf die Partnerschaft, die Finanzsituation und den Wohlstand. Die Motivation und Kreativität wird ebenso gefördert wie die Lebensfreude und Lebenslust.

Die Menschen in diesen optimierten Wohnräumen fühlen sich rundum wohler und Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit wird harmonisiert und spürbar verbessert. Sensible Personen können die positive Auswirkungen anhand der sehr angenehmen (energetisch positiven) Raumqualität wahrnehmen, welche immer ein spürbares Wohlbefinden erzeugt. Man spricht hier auch vom atmosphärisch und optisch angenehmen Zustand.

 

 

Im privaten Bereich sollten alle Wohnräume unbedingt optimiert werde, um die vielen negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu beseitigen, um die subtilen energetischen Spannungen aufzulösen, welche zwischen den Bewohnern zu Konflikten und Beziehungsstörungen führen und um die ungenutzten Wirkungspotenziale für den Erfolg im Beruf, im Geldbereich und im allgemeinen Lebensalltag zu aktivieren. Schliesslich sollte der private Wohnbereich der persönliche Raum zum Energietanken, zum Regenerieren, Entspannen und Wohlfühlen sein.

 

Sie leben oder arbeiten immer noch in Räumen, welche nicht kommunikations-synergetisch optimiert sind ?

Sie möchten eine neue Wohnung beziehen ?

 

Lassen Sie für Ihre Wohnung unbedingt eine kommunikations-synergetische Wohnraum-Analyse erstellen, um die überall vorhandenen negativen Faktoren bzw. Wirkungspotenziale fest stellen zu lassen.

Lassen Sie nicht aktive bzw. ungenutze positive Wirkungspotenziale aktiviern. Vergrössern Sie unbedingt die Anzahl der positievn Wirkungspotenziale, um dadurch in allen Lebensbereichen optimal gefördert und geschützt zu werden.

Es geht um Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden, Ihre Lebensfreude und Ihren Lebenserfolg. Und wenn Sie in Kürze umziehen und demnächst eine neue Wohnung beziehen, dann sollten Sie diesen Zeitpunkt unbedingt nutzen, um für Ihr neues Leben die Gestaltung und Einrichtung in der neuen Wohnung optimal zu durchführen zu lassen.

Übrigens: Die Kosten für einen Innenarchitekten und Wohnungsdesigner sind um ein vielfaches höher als die Kosten für eine umfassende kommunikations-synergetische Wohnraumoptimierung.

 

 

Fazit:

Wohnräume sollten grundsätzlich immer kommunikations-synergetisch optimiert werden, weil man sich in der Regel 8 bis 12 Stunden pro Tag in seinen Wohnräumen aufhält und die Einflüsse auf die wichtigsten Lebensbereiche und damit auf Ihr gesamtes Leben sehr hoch sind.

Wir analysieren die gewünschten Räumlichkeiten, zeigen Ihnen die vielen negativen Faktoren bzw. Wirkungspotenziale in den Räumen und erstellen ein speziell auf die Bewohner und den Raumzweck abgestimmtes ganzheitliches Optimierungskonzept. Auf Wunsch führen wir selbstverständlich auch die Optimierungsmassnahmen durch. Sie erhalten selbstverständlich eine Erfolgsgarantie sowie eine Geld-zurück-Garantie.

 

 

Sie haben Fragen ?

Sie möchten Ihre Wohnung optimieren lassen ?

 

Dann klicken Sie hier......