AFRUH-Service-Telefon-Nr:  09001 - 99 88 2008 (kostenpflichtiger Anruf 1,99/Min)

 


 

 

 

Beispiele für Optimierungsprozesse

 

Bei vielen Menschen besteht in wichtigen Bereichen des Lebens ein Mangel an positiven Wirkungspotenzialen. Dies äussert sich dann auch immer in entsprechenden Schwierigkeiten, Problemen Misserfolgen, Geldmangel, Erfolglosigkeit bis hin zu gesundheitlichen Beschwerden und Krankheiten.

Die nachfolgend vereinfachten Darstellungen von Beispielen sollen aufzeigen, dass z.B.

1) zu viele negative Wirkungspotenziale vorhanden sein können,

2) positive Wirkungspotenziale zu schwach sein können,

3) wichtige positive Wirkungspotenziale fehlen können,

4) negative Wirkungspotenziale die vorhandenen positiven Wirkungspotenziale abschwächen oder aufheben können,

5) Wirkungspotenziale vorhanden sein können, aber durch den unsynergetisierten Zustand nicht oder nur sehr schwach wirksam werden können.

So ergeben z.B. nicht aktivierte oder abgeschwächte Wirkungspotenziale im Wohn- und Geschäftsbereich ein viel zu geringes Gesamtwirkungspotenzial, was dann die Ursache für eine sehr schwache energetische Raumqualität, für Unwohlsein und mangelnden Erfolg ist.

Jeder von uns kennt z.B. die Situation, wenn wir ein Haus, ein Büro oder ein Restaurant betreten, uns gleich darin wohlfühlen, oder eben auch unwohl und nicht wissen warum. Unser Organsimus nimmt unbewusst Farben, Formen, Düfte und viele andere Wirkungspotenziale ganz subtil wahr und lässt so Empfindungen von Wohlbefinden oder Unwohlsein entstehen. Dabei sorgen spitze Formen, Ecken und Kanten, grelles Licht, aggressive Pflanzen und Farben sowie viele andere negative Wirkungspotenziale eher für ein Unwohlsein, im Gegensatz zu ruhigen und harmonischen Formen, Rundungen, individuell abgestimmten Farben und anderen positiven Wirkungspotenzialen. Fehlende Wirkungspotenziale bewirken immer eine langweilige, kühle oder “sterile” Atmosphäre und verursachen gewisse Widerstände und Abneigungen sowie Schwierigkeiten und Probleme.

Ob im Wohnbereich, im Unternehmensbereich, im Gesundheitsbereich oder in den vielen anderen Lebensbereichen, in den allermeisten Fällen fehlen starke positive Wirkungspotenziale und die vorhandenen Wirkungspotenziale bzw. Kommunikationspotenziale sind ungünstig und unsynergetisiert plaziert. Die Folge ist eine negative Gesamtsituation und die betroffenen Räume, Plätze und Prozesse sind schwach und kontraproduktiv. Solche Situationen sind bei jedem Menschen vorhanden.

 

 

Beispiel 1: Wirkungspotenziale bzw. Kommunikationspotenziale können positiv sowie auch negativ wirksam sein und negative Potenziale können positive Potenziale abschwächen oder sogar aufheben. In diesem Beispiel sind insgesamt 6 Wirkungspotenziale vorhanden, wovon 3 positive und 3 negative Wirkungspotenziale sind. Die negativen Wirkungspotenziale (-) sind aber teilweise so stark, dass sich positive und negative Potenziale aufheben.

+ 3 Potenzial - 5 Potenzial
+ 8 Potenzial - 7 Potenzial
+ 2 Potenzial - 1 Potenzial
------------------------------------------

13 Positive  --- 13 Negative

Gesamtpotenzial +- 0 (= schwach)

 

Kommunikations-Synergetische Optimierung : Von den 6 Wirkungspotenzialen wurde das grösste negative Potenzial (-7) beseitigt, mit dem Ergebnis, dass jetzt ein verstärktes positives Gesamtpotenzial entstanden ist.

+ 3 Potenzial - 5 Potenzial
+ 8 Potenzial --------------
+ 2 Potenzial - 1 Potenzial
---------------------------------------------

18 Positive  --- 6 Negative

Gesamtpotenzial + 7 (= leicht positiv)

 

 

Beispiel 2: In diesem Beispiel sind 6 Wirkungspotenziale bzw. Kommunikationspotenziale vorhanden, wovon 3 positive und 3 sehr starke negative Wirkungspotenziale sind. Die negativen dominieren und sind zu stark. Die Folge ist, dass alle positiven Potenziale aufgehoben werden und ein negatives Gesamtpotenzial besteht.

+ 3 Potenzial - 7 Potenzial
+ 8 Potenzial - 9 Potenzial
+ 2 Potenzial - 4 Potenzial
------------------------------------------

13 Positive  --- 20 Negative

Gesamtpotenzial - 7 (= negativ)

 

Kommunikations-Synergetische Optimierung : Von den 6 Wirkungspotenzialen wurden alle 3 negativen Potenziale beseitigt und gegen positive Potenziale ausgetauscht. Zusätzlich wurden 2 weitere positive Potenziale hinzu gefügt, so dass ein sehr starkes positives Gesamtpotenzial entsteht.

+ 3 Potenzial + 5 Potenzial
+ 8 Potenzial + 3 Potenzial
+ 2 Potenzial + 7 Potenzial
+ 5 Potenzial + 5 Potenzial
------------------------------------------

18 Positive  --- 20 Positive

Gesamtpotenzial + 38 (= stark positiv)

 

 

Fazit:

Durch kommunikations-synergetische Optimierungsmassnahmen können grundsätzlich immer negative Potenziale reduziert oder beseitigt und gegen positive Potenziale ausgetauscht werden. Dadurch kann das Gesamtpotenzial und die entsprechende positive Auswirkung extrem sehr stark erhöht werden. Das Ergebnis ist also nach den kommunikations-synergetischen Optimierungsmassnahmen immer positiv.

Dies ist in allen Bereichen des Lebens möglich !

 

 

 

 

Beispiel 3) Tatsächlich findet man bei sehr vielen Menschen in wichtigen Bereichen des Lebens einen ist-Zustand vor, welcher erhebliche Wirkungspotenzial-Mängel aufweist. Dies äussert sich dann auch immer in entsprechenden Schwierigkeiten, Problemen Misserfolgen, Geldmangel, Erfolglosigkeit bis hin zu gesundheitlichen Beschwerden und Krankheiten. Die Zustandsanalyse zeigt in der Regel, dass wichtige Wirkungspotenziale fehlen und eine instabile Gesamtsituation besteht. Solch eine instabile Situation kann dann tatsächlich auch eher zusammen brechen, weil der notwendige Zusammenhalt bzw. die stabilisierende Ganzheit nicht vorhanden ist. Typische Beispiele dafür sind, wenn eine Beziehung auseinander bricht, die finanzielle Situation zusammen bricht, der Gesundheitszustand zusammen bricht, oder sogar das gesamte Leben zusammen bricht u.s.w.

 

Ist-Zustand:
Es fehlen wichtige Wirkungspotenziale, damit das Ganze vollständig ist und optimal wirken kann bzw. funktioniert.

 

........................ ...Ist-Zustand .......................................Soll-Zustand

 

Soll-Zustand:
Alle wichtigen Wirkungspotenziale (Faktoren, Bestandteile) sollten vorhanden und am richtigen Platz sein. Dann wäre das Ganze vollständig und stabil und alles könnte optimal zusammen wirken bzw. funktionieren.

 

 

Kommunikations-Synergetische Optimierung: Durch eine kommunikations-synergetische Zustandsanalyse kann festgestellt werden, welche wichtigen Wirkungspotenziale fehlen. ..

                                                              

.

.....................

Diese werden dann wieder aktiviert, optimal an der richtigen Stelle platziert bzw. kommunikations-synergetisch integriert und dann im Gesamtzusammenhang synergetisiert. Die Folge ist eine neue starke und stabile Gesamtsituation mit entsprechenden positiven Auswirkungen.

 

Der Soll-Zustand ist hergestellt:
Alle wichtigen Wirkungspotenziale (Faktoren, Bestandteile) sind vorhanden und am richtigen Platz. Das Ganze ist jetzt vollständig und stabil und alles kann nun optimal zusammen wirken bzw. alles funktioniert.

 

Merke:

Jedes einzelne Teil einer Sache muss immer am richtigen Platz sein, damit das Ganze vollständig, stabil und funktionsfähig ist.

Nach der kommunikations-synergetisch Optimierung funktioniert und läuft alles wieder stabil. Diese wirkt gleichermaßen positiv auf das private und berufliche Leben der betroffenen Person bzw. sowie auch bei jedem Unternehmen auf den geschäftlichen Erfolg.

Merke: Jedes Wirkungspotenzial hat immer auch ein Kommunikationspotenzial. Jedes Kommunikationspotenzial überträgt immer eine Information und trägt dazu bei, dass das Umfeld informiert wird, also In-Form gebracht wird. Nur wenn die Dinge, die Sachen, das Leben, die Finanzen, das Unternehmen, u.s.w. in der richtigen Form sind, dann ist auch das Ergebnis gut und die Aktivitäten von Erfolg gekrönt.

 

Fazit:

Kommunikations-Synergetik verbessert und optimiert die unterschiedlichsten Alltagsbereiche des Lebens, indem blockierte bzw. inaktive Entwicklungspotenziale frei gelegt, aktiviert oder zusätzlich integriert werden und es dadurch zu einem ganzheitlichen Entwicklungsprozess mit gewünschten positiven Ergebnissen kommt.

Tatsache ist, dass in den meisten Lebensbereichen, Wohnbereichen, Geschäfts- und Unternehmensbereichen sowie in der öffentlichen Stadt- und Landschaftsgestaltung in der Regel weniger als 40 % der vorhandenen Gesamtwirkungspotenziale aktiv sind. Durch einfache und umfassende  kommunikations-synergetische Optimierungsmassnahmen kann das Gesamtpotenzial relativ schnell um mehr als 100 % erhöht werden. Das ist so, als  wenn Sie plötzlich doppelt so viel Energie hätten oder Ihr Auto doppelt soviel Leistung bei gleich bleibendem Verbrauch bietet oder Sie doppelt so viel Geld auf Ihrem Konto hätten.

 

 

AFRUH bietet Ihnen für alle Bereiche kommunikations-synergetische Optimierungsmassnahmen an. Wir analysieren die gewünschten Bereiche, erstellen Optimierungskonzepte und führen auf Wunsch die Optimierungsmassnahmen durch. Auf alle Kommunikations-Synergetische Leistungen bieten wir eine Erfolgsgarantie sowie eine Geld-zurück-Garantie.

 

 

                                                                                                                                                .