AFRUH-Service-Telefon-Nr:  09001 - 99 88 2008 (kostenpflichtiger Anruf 1,99/Min)
Buchtip:

“RISIKO WOHLSTANDSLEIDEN”
von
Dr. rer. nat. Ulrich Warnke
Popular Academic Verlags-Gesellschaft
ISBN 3-929929-02-3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie selbst entscheiden über Gesundheit oder Krankheit

Im Normalfall ist der Mensch am gesündesten in der Zeit nach der Geburt bis etwa zum 7. Lebensjahr. Bis etwa zum 28. Lebensjahr besitzt er immer noch über genügend Aufbaukräfte und natürliche Schutzfunktionen, so dass er in diesem 3. Lebensjahrsiebt zwischen 21 und 28 über die grössten körperlichen Leistungskapazitäten verfügen kann. Unbefangene Lebensfreude, Vitalität, Wohlbefinden und starke Aufbauprozesse dominieren in dieser Zeit und mit entsprechender Pflege, Lebensweise und gesunder Ernährung kann dieser Zustand noch mehr als 50 Jahre bis weit über das 85. Lebensjahr aufrecht erhalten werden.

Sicher ist jedoch auch, dass irgendwann für jeden von uns das Ende da sein wird und die zerstörerischen Abbauprozesse (-) bzw. die fehlenden Aufbauprozesse (+) den Körper zerfallen und sterben lassen. Heute weis man aus der medizinischen Forschung und aus der Anti-Aging-Wissenschaft, dass biologisch bzw. auf der zellulären Ebene der Mensch natürlicherweise erst im Zeitraum zwischen dem 120. und dem 130. Lebensjahr sterben müsste, wenn er seinen Körper richtig pflegt, ernährt und schützt und rundum gesund lebt (genetische bzw. erbliche Faktoren nicht berücksichtigt).

Doch die meisten Menschen behandeln sich im Laufe der ersten Lebenshälfte so schlecht, dass die Abbauprozesse immer stärker dominieren und als Folge davon die körperliche Leistungs- und Funktionsfähigkeit schon sehr früh stark abnimmt. Diese Menschen werden dann von typischen Beschwerden und Krankheiten geplagt oder sterben schlimmstenfalls vorzeitig eines unnatürlichen Todes.

 


Wer sich und seinen Körper nicht richtig pflegt, ernährt, schützt und rundum gesund lebt, stört und schwächt dadurch viele lebenswichtige Körperfunktionen und wird in der Regel bereits vor dem 38. Lebensjahr von Beschwerden und Krankheiten geplagt. Mit einem so stark geschädigten Körper überleben die meisten Menschen in den Zivilisationsgesellschaften durchschnittlich nur bis etwa zum 73. Lebenjahr (anstatt bis 130), weil lebenswichtige Körperfunktionen dann nur noch zu 50- 80% intakt sind.

 

Der grösste Teil der Menschen stirbt durch eigenes Verschulden

Todesursache Nr. 1 ist das Kreislaufversagen bzw. der Herzinfarkt. Die Körpersysteme können aufgrund der langjährigen negativen Belastungen und des permanenten Energiedefizites ihre Funktionen nicht mehr aufrecht erhalten. Alles bricht zusammen und führt in der Regel zum Tode.

Todesursache Nr. 2 ist der Tumor bzw. der Krebs. Unkontrolliertes Wachstum von Zellen, die dem Körper extrem viel Energie entziehen, mit “gesunden” Zellen nicht mehr kommunizieren und nicht mehr im Zusammenhang mit den anderen Körperzellen und Körpersystemen zusammen arbeiten, sondern für sich alleine “anarchistisch” leben und extrem beschleunigte Vermehrung (Wucherung) praktizieren.

Todesursache Nr. 3 ist der Schlaganfall. Wenn er nicht zum Tod führt, so doch häufig zu dauerhaften gesundheitlichen Behinderungen bzw. Schädigungen, mit der Folge, zum Pflegefall zu werden. Ein Schlaganfall entsteht durch den akuten Verschluss eines Blutgefässes und dem dadurch verursachten Abbruch des Blutflusses. Dies steht immer im Zusammenhang mit Gefässverengung durch Ablagerungen, schlechter Blutqualität, Verklumpungen der roten Blutkörperchen (Verthrombungen) bzw. mit einem Blutgerinnsel (Thrombose). Bei einem Schlaganfall besteht immer die sehr grosse Gefahr, dass im Gehirn viele Gehirnzellen durch die Unterversorgung mit Blut (Nährstoffen und Sauerstoff) absterben.

Bevor aber eine dieser Todesursachen das wertvolle Leben frühzeitig beendet, plagt sich der betroffene Mensch in der Regel mit folgenden Beschwerden und Krankheiten herum:

  • Reduzierte Leistungsfähigkeit
  • Energiemangel
  • Schlechtes Wohlbefinden
  • Bluthochdruck
  • Entzündungen
  • Schlafstörungen
  • Kreislaufstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Migräne
  • Nervosität
  • Schmerzen
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Muskelverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Ischias
  • Gelenkschmerzen
  • Depressionen
  • Hautkrankheiten / Haarausfall
  • Rheuma
  • Asthma
  • Osteoporose
  • Arthrose / Arthritis
  • Diabetes mell.
  • Schlechte Wundheilung
  • und viele andere Beschwerden und Krankheiten.

 


Die meisten Betroffenen versuchen die Beschwerden bzw. Krankheiten mit Medikamenten zu beseitigen. Dies hilft in den seltesten Fällen, da damit nur die Symptome unterdrückt werden. Die Nebenwirkungen der Medikamente vergiften den Menschen in der Regel zusätzlich und verschlimmern seine gesundheitliche Situation noch mehr. Und vor allem ändert sich dadurch nichts an den eigentlichen Ursachen, nämlich die unzureichende Pflege der 15 wesentlichen Gesundheitsfaktoren.

Haben Sie auch schon eine oder mehrere dieser Beschwerden bzw. Krankheiten ?
Wenn ja, dann sollten auch Sie sofort beginnen, gesund zu leben !


Tatsache ist, dass wer die 15 wesentlichen Gesundheitsfaktoren nicht pflegt, der kommt irgendwann (und schneller als er denkt) an den Punkt, an welchem der Körper nicht mehr kann und es kommt zum “Zusammenbruch”. Die vorangehenden Beschwerden sind immer die ersten typischen Warnzeichen (Hilfrerufe) des Körpers.

 

 

Sofortige medizinische Hilfe ist nun notwendig und in der Regel muss der Betroffene jetzt schnellstens in eine Klinik eingeliefert und dort behandelt werden. Spätestens jetzt ist offensichtlich, das die lebenswichtigen Systeme des Körpers nicht mehr alleine den Aufbau, die Regeneration und die Heilung durch führen können. Hilfe und Unterstützung von Aussen ist jetzt absolut lebensnotwendig.

 

 

Im akuten Stadium, wen die abbauenden Kräften schon zu lange dominiert haben und kaum noch aufbauende Kräfte vorhanden sind, können nur noch lebensrettende Massnahmen den Tod verhindern. Das wertvollste Geschenk, unser eigenes Leben, kann dann in solchen Momenten tatsächlich verloren gehen.

Lassen Sie es nicht so weit kommen !

 

Sie selbst entscheiden über Gesundheit oder Krankheit

Die meisten Menschen geben jährlich sehr viel Geld für Unterhaltung, Kleidung, Kosmetika, Hobbys, Auto und Urlaub aus. Aber für die eigene Gesundheit wird in der Regel so gut wie nichts investiert. Dies ist einer der grössten und fatalsten Fehler, der heutzutage immer wieder gemacht wird.

Bis zum Rentenalter wird hart gearbeitet, fleissig gespart (wenn finanziell möglich) und natürlich zwangsweise in die Rentenkasse einbezahlt. Und wenn dann endlich die 2. Lebenshälfte (ab 65.) und der verdiente Ruhestand beginnt, haben bis dorthin die meisten ihre Gesundheit schon lange ruiniert, leiden an ihren Krankheiten (und den damit verbundenen Schmerzen) und sterben, bevor sie Ihre Rente überhaupt richtig geniessen konnten. Nicht wenige sterben aber auch schon bereits vor diesem Zeitpunkt und haben sich ein Leben lang “umsonst geplagt”.

Das wunderbare ist, das solange wir Leben, wir tagtäglich unzählige Möglichkeiten und Chancen haben, um unser Leben einfacher und erfolgreicher zu gestalten. Wir können jeden Tag uns und unseren Körper pflegen und gut behandeln und die Aufbau- und Regulationsprozesse sowie die Selbstheilungsprozesse des Körpers mit vielen positiven Wirkungspotentialen sinnvoll unterstützen.

Hervorragend geeignet ist dazu die kostenlose Gesundheits-Therapie, welche gleichzeitig einer der besten natürlichen Anti-Aging-Wirkungen hat.

Tatsache ist, das die meisten Beschwerden und Krankheiten immer auch mit einer falschen und ungesunden Ernährung und einer mangelhaften Pflege der 15 wesentlichen Gesundheitsfaktoren zusammen hängen. Sie selbst entscheiden, was aus Ihnen wird und ob Sie Ihre wertvolle Gesundheit pflegen und erhalten oder weiterhin langsam aber sicher kaputt gehen lassen.

Der Zustand Ihes Körpers ist Ausdruck Ihrer Lebensweise und Ihrer Lebenseinstellung. Dies ist völlig unabhängig vom chronologischen Alter. Daher spricht man auch vom biologischen Alter, wenn man den Gesundheitszustand und die Lebenserwartung eines Menschen genauer erfassen möchte.

Hier können Sie Ihr biologisches Alter erfahren bzw. berechnen, indem Sie wesentliche Faktoren über sich Selbst und Ihr Leben erfassen.

 

Klicken Sie dazu einfach hier bzw. auf das Bild:

 

 

Ich sag dir, wie alt Du wirklich bist.

 

    .